Lost & Found

Lost & Found

/21. Mai 2018/7 Kommentare

Da wurde – ganz unverhofft – an diesem Montag eine neue Kategorie in’s Leben gerufen: Lost & Found. Immer am Anfang der Woche plane ich die konkreten Postings und bereite alle Worte und Bilder final vor. So also auch heute. Aber als keiner der fertigen Texte und Bildstrecken mich vollends überzeugt hat und ich immer[…]

Read More

Irgendwie und manchmal

/18. Mai 2018/10 Kommentare
Irgendwie und manchmal

  Bis ich über jemanden schreibe, muss einiges passieren. Entweder Du brichst mir das Herz oder gehst oder bist ein Teil meiner Familie. Das sind die Optionen. Auch kombinierbar. Aber das sind sie. Das waren sie. Das waren die Optionen. Bis: Ich sitz’ im Gras. Die Sonne scheint mir in’s winterblasse Gesicht. Das fühlt sich[…]

Read More

Mama

/13. Mai 2018/5 Kommentare
Mama

„Ich habe Fehler gemacht, ich weiß.“, hast Du neulich am Telefon zu mir gesagt. Ich nicke. Und schüttle augenblicklich den Kopf. Das spielt keine Rolle. Das spielt heute keine Rolle. Denn es geht mir gut und ich bin groß und stark, so wie wir es immer gehofft haben. Ich bin groß und stark und alles[…]

Read More
Dienstag Abend // #InvigoMoments #TimeToRecharge

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Wella Professionals. Dienstag Abend. Nichts Besonderes. Eigentlich. Anstrengend. Kein Wochenende. Langer Arbeitstag. Müde. Keine Verabredung. Da war heute auch kein Lunch Date. Also ein ziemlich eintöniger Tag. Ein langer Tag. Und jetzt nach Hause. Vielleicht mach’ ich mir noch eine Serie an. Abendbrot heißt wirklich Brot. Und dann[…]

Read More

Vietnamese Coffee

/8. Mai 2018/7 Kommentare
Vietnamese Coffee

Ich trage den Ring wieder am Finger. Gestern: in dem kleinen Seitenfach meiner Lieblingstasche gefunden. Also habe ich ihn angesteckt. Mir nicht viel dabei gedacht. War in Eile. Er darf nicht verloren gehen. 
Diese Erinnerung darf auf keinen Fall verloren gehen. Heute, Mittagspause: Ich bestelle einen Eiskaffee. Beim Vietnamesen. Und dann habe ich in die[…]

Read More
Weil Du mich nie ganz, aber auch nie gar nicht wolltest

Es liegt nicht an Dir, sagst Du. Es seien die Umstände. Und dieser Traum, dass wir uns in 5 Jahren wieder begegnen und irgendwas besser machen werden. 
 Die Bitte, auf dich zu warten. Es ist der 31. Dezember, 0:00 Uhr und Du schreibst mir. Küss mich! Sagst Du. Nur damit wir es danach bereuen.[…]

Read More
Frauenfreundschaften // AMIGO’s Privacy Quickie

dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit AMIGO Von letzter Nacht werden keine Details ausgelassen. Sie hat mir erzählt, dass… Und wenn wir viel Zeit haben und zur Ruhe kommen, dann erzähl ich Dir von meiner Familie. Und was am 6. Mai 1998 passiert ist. Ihr kennt meine Macken und wieso ich ein Problem mit[…]

Read More
Das sind zwei Wände, und ganze Welten #gelesen

Ich habe aktuell kein richtiges zu Hause. Also schon. Bei Dir. Und bei Dir. Irgendwo in Niedersachsen. Und hier in Berlin Mitte. Aber eben nicht so, wie sich das die Gesellschaft allgemeinhin so vorstellt. Keine eigene Wohnung. Und während ich Dich und Dich, Niedersachsen und Berlin Mitte als zu Hause ansehe, so kommt es doch[…]

Read More

Monatsrückblick März & April

/30. April 2018/14 Kommentare
Monatsrückblick März & April

Hinfallen. Und wieder aufstehen – darauf kommt es an. Sagt man. Aber: fallen ist so einfach. Fallen ist so leicht. Für jemanden. Auf jemanden. Oder einfach nur so. Man fällt. Gravitation. Vielleicht soll es so sein?  Und aufstehen: das ist so mühsam. Kräftezehrend, – Kräfte, die beim Aufprall zerschellt sind. Und es fühlt sich an, als[…]

Read More
Bin ich Blogger oder Mensch? oder: Wie man mir eine Perlenkette umhing

„Du teilst sehr viele persönliche Inhalte. Sei es auf deinem Blog in beinah poetischer Form oder auf Instagram mit alltäglichen Bildern und Situationen. Wo ziehst Du die Grenze, Luise?“ Danach, so oder so ähnlich formuliert, wurde ich in meinem Leben bereits oft gefragt. Sei es während Interviews zu meinem Bloggerdasein, von Freunden, Familie oder während[…]

Read More